Verschleißmanagement

SC-Verschleissmanagement



Ursachen – Früherkennung - Beseitigung

Abrasiv-Verschleiß in Industrieanlagen ist vor allem immer dort anzutreffen, wo Massenschüttgüter gewonnen, transportiert, aufbereitet, weiterverarbeitet und gelagert werden. Bei Transport, Aufbereitung und Weiterverarbeitung können aufgrund von Feuchtigkeit und aggressiven Medien zusätzlich auch korrosive Beanspruchungen der Anlagenteile auftreten.

Da die Eigenschaften des Schüttgutes nicht beeinflussbar sind, lässt sich eine Verschleißminderung hauptsächlich über die Einflussfaktoren „Werkstoff", „konstruktive Ausführung" und „Betriebsbedingungen" erreichen. Letztere sind oftmals vorgegeben, d.h. realistisch bei der Planung neuer Anlagen zu optimieren.

Die Kombination von Träger- und Verschleißschutz-Werkstoff hat sich daher in vielen Fällen als eine sehr wirtschaftliche Lösung erwiesen.